Häufig die erste Frage:

Was kann eine Auswandererberatung für mich tun?

Wir beraten Sie persönlich bei Ihrer Auswanderung in die Vereinigten Staaten von Amerika.

Profitieren Sie von unseren eigenen Auswanderungserfahrungen, von unseren Kontakten und unserem Wissen in den hier speziell angebotenen Bereichen und darüber hinaus.

Wir helfen Ihnen, Ihr Visum gemeinsam zu beantragen und Ihre ersten Schritte am neuen Wohnort zu gehen: Von der Wohnungs- oder Haussuche bis hin zur Haushaltsüberführung einschließlich der Haustiere, von der Autosuche bis hin zur  neuen Krankenversicherung oder Firmengründung.

Unter References finden Sie Stimmen unserer Kunden, die heute alle erfolgreiche Auswanderer sind.

Die fünf häufigsten „allgemeinen Fragen”

Wer steckt hinter dieser Internet-Plattform (www.auswandernusa.info)?
Die BRAU Consulting Services LLC mit Sitz in Florida ist Betreiber und alleiniger Service-Anbieter, die Gründer sind vor über zehn Jahren selbst von Deutschland in die USA ausgewandert. Dazu kommen die Kooperationspartner in beiden Ländern.

Mit welchen Beratungkosten muss ich rechnen? Wie wird abgerechnet?
In der Regel wird eine aufwandsabhängige Berater-Vergütung vereinbart,  die sich pauschal oder zeitabhängig nach dem jeweiligen Beratungsbedarf richtet. Die Erstberatung ist kostenfrei und beinhaltet die genauen Angaben zu den Kosten der nachgefragten Beratungsleistung.

Welche Referenzen bestehen?
Es bestehen zahlreiche Referenzen von Privat- und Firmenkunden der Gründer der letzten zehn Jahre. Aus Diskretionsgründen informieren wir über unsere Referenzen ausschließlich auf gesonderte Anfrage. Testimonial von unseren Kunden finden Sie hier.

Sind Sie nur in Deutschland aktiv oder auch vor Ort in den USA?
Wir sind in Deutschland und in den USA für Sie da. In Deutschland sitzen wir an historischer Stätte für Auswanderer, in Hamburg Veddel und in unmittelbarer Nähe zum Auswanderermuseum.

Mit unseren Kooperationspartnern sind wir in folgenden Gebieten auch permanent vor Ort in den USA vertreten: Jacksonville (Florida), Orange County und San José (Kalifornien).

Wir können jedoch auch an dem Zielort Ihrer Wahl vor Ort für Sie da sein.

Wieso soll ich mich überhaupt bei meinem Vorhaben beraten lassen?

Damit die Planung und Umsetzung von Anfang an effizienter gelingt. Die gesamte Thematik ist komplex und teils unübersichtlich, so dass Sachkompetenz und jahrelange Erfahrung hilfreich sind. Besonders individuelle Kundenwünsche lassen sich mit professioneller Unterstützung häufig schneller und kostengünstiger zum Erfolg führen. Unnötige kosten- und zeit-intensive Fehler können so vermieden werden.

Die drei häufigsten Fragen zu „Visa-Angelegenheiten”

Mit welchem zeitlichen Rahmen muss ich rechnen?
Das hangt von der Visa-Form und Ihren persönlichen Voraussetzungen ab.
Die benötigte Zeitspanne von der ersten Beratung bis zu Erteilung liegt in der Regel zwischen

8 Wochen und 10 Monaten. Eine professionelle Beratung beschleunigt die Beantragungs- und Bearbeitungszeit der Visa-Anträge.

Welche Visa-Formen gibt es?
Es sind zunächst drei Visa-Formen zu unterscheiden:


1.) Besuchervisum: Für Privatpersonen
Spezielle Visa für Einreisen bis zu 180 Tagen zu eingeschränkt geschäftlichen oder touristichen Aufenthalten,

darunter: B-­1 (Business Visitor) und B-­2 (Tourist)
  .
2.) Firmenvisum: Arbeitsvisa für Firmenkunden
Bei temporären Arbeitseinsätzen in den USA kommt in der Regel eines der folgenden Visa infrage:
C-­1/D (Combined Transit and Crewman)
E-­1 Registrierung (Treaty Trader)
E-­2 Registrierung (Treaty Investor)
E-­Folge (basierend auf E-­Registrierung)
H-­1B (Specialty Occupation Workers)
I (Foreign News Media)
L-­1 (Intracompany Transferee)
L-­1 Blanket (basierend auf L-­Blanket Registrierung)
O-­1 (Extraordinary Ability)

   
3.) Einwanderungsvisum: Bei einer USA Auswanderung gibt es folgende zwei Möglichkeiten:
Erstens „Employment-­based”:
• EB-­1 (Priority Workers)
• EB-­2 (Advanced Degrees/Exceptional Ability)
• EB-­3 (Skilled Workers, Professionals and other Workers)
• EB-­4 (Special Immigrants including Religious Workers)
• EB-­5 (Immigration Investor Program)
Zweitens „Family-­based”:
• Verwandte/Ehepartner von US-­Staatsbürgern
• Verwandte/Ehepartner von Greencard-­Inhabern

 
Welche Fragen sind für eine VISA-Erteilung entscheidend?
Die Antwort ist leider zu umfangreich, um sie an dieser Stelle geben zu können.

Je nachdem, welches Visum Sie beantragen wollen, schicken wir Ihnen im ersten Schritt per E-Mail einen Fragebogen mit einem ersten Fragenkatalog für Ihre Vorbereitung auf das persönliche Erstberatungsgespräch. Anschließend klären wir Schritt für Schritt im Beratungsgespräch, welche spezifischen Fragen für die Bearbeitung Ihres Visums relevant sind.

 

„Wo gibt es weitere Informationen?
 

Informationen des Bundesverwaltungsamtes

– Bundesstelle für Auswanderer und Auslandstätige –

finden Sie im Internet unter der Adresse www.auswandern.bund.de.

 

Die Erlaubnis

zur Auswandererberatung

gem. § 1 Abs. 1 des Gesetzes

zum Schutz der Auswanderer

und Auswanderinnen

ist erteilt.

  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Google Places Social Icon
  • Facebook Social Icon

Bitte beachten Sie das Impressum und folgenden Haftungsausschluß

© 2017 by BRAU Consulting Services LLC. Webdesign by pohl-ka.de.